Management und Führung

Studieninhalte

„Wissen ist die Energie der Zukunft” – alle Wirtschaftszweige werden nur bestehen, wenn sie mit technischen und sozialen Innovationen auf die Veränderungen in Gesellschaft und Märkten reagieren. Dazu benötigen sie hervorragend ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in komplexen und vernetzten Strukturen denken und sich selbst und andere in schwierigen Situationen ergebnisorientiert steuern können. Dies bringt vielfältige Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird der Themenkomplex "Management und Führung" aus sehr verschiedenen Perspektiven beleuchtet. So umfasst das Studienprogramm neben einer Vertiefung betriebswirtschaftlicher Kerndisziplinen auch Querschnittsmodule zu Innovation, Change und Selbstmanagement. Eine ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt, werden Wahlpflichtmodule aus den Bereichen HRManagement, Marketing und Produktions-Management angeboten. Als Dozent/innen kommen fast ausschließlich hauptamtliche Lehrkräfte der htw saar und der ASW - Berufsakademie Saarland e.V. zum Einsatz.

Der Studiengang wurde 2017 durch die FIBAA akkreditiert.

Studium und Abschluss

Die Regelstudienzeit beträgt 5 Semester inklusive Master-Abschlussarbeit (insgesamt 120 ECTS). Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts ab.

Zielgruppe

Das Aufbau- und Weiterbildungsstudium „Management und Führung” adressiert Studierende, die bereits einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss in einem wirtschaftlich orientierten Studiengang erlangt haben. Er baut auf breit gestreuten Grundkenntnissen auf und bietet eine gezielte weiterführende Qualifizierung.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung zum Master Management und Führung ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (z.B. Bachelor, Diplom) in einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengang (mindestens 180 ECTS). Bewerber müssen Kenntnisse in Mathematik und Statistik im Umfang von 9 ECTS-Punkten vorweisen. 

Ebenso sollten ausreichende Englischkenntnisse vorhanden sein. Als Nachweis gelten z.B.: mindestens 6 ECTS-Punkte, mindestens sechsmonatiger Aufenthalt im englischsprachigen Ausland, ein externer Test von entsprechendem Niveau (z.B. TOEFL (iBT 65), TOEIC (600 Punkte) oder IELTS (5.5).

Bewerber/innen, die keine der vorstehenden Voraussetzungen erfüllen, haben die Möglichkeit, an dem von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften durchgeführten internen Sprachtest teilzunehmen. Weitere Informationen sowie die Termine für die Ablegung des internen Sprachtests werden auf der Webseite der Hochschule angekündigt.

Bewerber/innen müssen sich zum Zeitpunkt des Studienbeginns in ungekündigter und fachlich einschlägiger Anstellung befinden.

Träger

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ist Träger des Studiengangs. Bei der Gestaltung des Curriculums, der Auswahl der Dozierenden und der Durchführung der Veranstaltungen wird sie von der ASW - Berufsakademie Saarland e.V. (ASW) unterstützt.