Digitale Forensik

Weiterbildungsmaster Digitale Forensik

Der Studiengang Digitale Forensik ist ein Kooperationsprojekt zwischen drei Partnern: Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität des Saarlandes.

Zielgruppe

Der Masterstudiengang Digitale Forensik richtet sich an Beschäftigte der

polizeilichen Strafverfolgung und Strafverteidigung, der Staatsanwalt-schaften, der Steuerfahndung sowie an Zoll- und Einwanderungsbehörden,

Sachverständigenbüros, Unternehmen, IT-Dienstleister, Krankenhäuser und Kliniken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Banken, Versicherungen und Sicherheitsconsulting.

Studieninhalte

  1. Semester: Einführung in die Informatik, Einführung in die Betriebssysteme, Internet Grundlagen
  2. Semester: IT Sicherheit und IT Angriffe, Programmieren im Forensik Umfeld, Grundlagen Digitale Forensik
  3. Semester: Betriebssystemforensik, Rechnernetze und Netzwerkforensik, Informationsrecht
  4. Semester: Datenträgerforensik, Reverse Engineering, Computerstrafrecht
  5. Semester: Digitale Ermittlungen, Live Analyse, Computerstrafprozessrecht
  6. Semester: Wahlpflichtmodul: Browser- und Anwendungsforensik
  7. Semester: Masterthesis

Lehrformat

Der Masterstudiengang Digitale Forensik ist so konzipiert, dass er als Fernstudiengang berufsbegleitend absolviert werden kann. Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs Digitale Forensik beträgt sieben Semester mit wechselnden Präsenz- und Selbstlernphasen im Fernstudium. Lehrmaterialien und ergänzende Online-Tools werden Ihnen entweder per Post zugesandt oder über das Internet zur Verfügung gestellt, so dass Sie als Student/in nicht vor Ort sein müssen, sondern zeitflexibel ca. 80 % der Studieninhalte und -modul in Selbstlernphasen von zu Hause aus bearbeiten können.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Erst-Studium

Mindestens 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung in der IT

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juni

Anzahl der Plätze ist auf 30 begrenzt

Abschluss: Master (Msc.)

Dauer: 7 Semester

Abschluss

Die einzelnen Module schließen Sie mit einer Prüfung ab. Den Abschluss des Studiums bildet die Ausarbeitung einer Master-Thesis und deren Verteidigung. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums nach 7 Semestern erhalten Sie de akademischen Grad „Master of Science in Digitale Forensik“, der die professionellen Kenntnisse dieses Weiterbildungsangebots dokumentiert.

Kosten

Die Gebühren für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Digitale Forensik belaufen sich für das gesamte Studium auf 16.450,- Euro.

Die Gebühr beinhaltet:

- Alle Studienmaterialien (gedruckte Studienbriefe und digitale Dokumente)

- Zugang zur Lernplattform ILIAS (Learning Management Systems) und virtuellem Labor

- Fachliche Betreuung durch das Dozenten/Tutoren-Team

- Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen

- Studienberatung und Unterstützung in allen organisatorischen Fragen

- Studentenstatus während des gesamten Studiums

- Kostenfreie Nutzung aller der Hochschule angeschlossenen (wissenschaftlichen) Online-Datenbanken, Online-Abonnements von Fachzeitschriften, e-Books, etc.

Kontakt:

Studiengangsmanagerin Katja Praegla

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Gartenstraße 15

72458 Albstadt

Telefon: +49(0) 7571 / 732-9457

E-Mail: praegla hs-albsig.NJU8#7TZF7de

Weitere Informationen finden Sie hier.