Leitung und Management in den Handlungsfeldern Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit

Die Anforderungen an Leitungskräfte sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dies entspricht auch der Forderung im SKBBG, dass Leitungskräfte einen akademischen Abschluss haben sollen. Der Zertifikatsstudiengang „Leitung und Management“ bietet die Möglichkeit, sich berufsbegleitend, theoretisch fundiert und gleichzeitig praxisnah mit den verschiedenen Leitungsaufgaben vertiefend auseinanderzusetzen und eine anspruchsvolle wissenschaftlich Fundierung für Leitungsaufgaben zu erhalten. Die Inhalte können für ein späteres BA-Studium der „Pädagogik der Kindheit“ anerkannt werden.

Studieninhalte

Qualifizierung für Leitungsaufgaben in Handlungsfeldern der Kindheitspädagogik und der Sozialen Arbeit.

In dem Zertifikatsstudium begegnen sich Hochschule und Praxis, theoretische Ansätze und Erfahrungswissen, Praktikerinnen und Praktiker, Studierende und Referentinnen und Referenten. Durch den begleiteten Transfer zwischen Theorie und Praxis eröffnen sich für alle Teilnehmenden neue Erfahrungsmöglichkeiten, die die Erprobung neuer  Lösungsansätze motivieren.

Studium und Abschluss

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester (30 ECTS-Punkte). Ein ECTS-Punkt umfasst einen Workload von 25 Stunden. Daraus entsteht insgesamt eine Arbeitsbelastung von 750 Stunden. Die 5 Module werden i.d.R. in Blöcken mit Präsenzveranstaltungen zusammengefasst. Jedes Modul wird mit einer Seminar- oder Prüfungsleistung abgeschlossen. Der Zertifikatsstudiengang schließt mit einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit sowie einem Kolloquium und einem Begleitseminar  ab.

Nach erfolgreicher Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen schließt sich eine schriftliche Ab-schlussarbeit und ein Kolloquium an. Nach Bestehen der Prüfungen wird das Hochschulzertifikat „Leitung und Management“ verliehen. Im Einzelfall kann nach erfolgreicher Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ohne Abschlussarbeit und  Kolloquium eine Teilnahmebestätigung durch die Hochschule ausgestellt werden.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an die pädagogischen Fachkräfte (Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Studierende der Sozialwissenschaften und Erzieher*innen).

Zulassungsvoraussetzungen

Zugelassen werden können Erzieherinnen und Erzieher mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens einjähriger Berufserfahrung, Kindheitspädagoginnen/Kindheitspädagogen (BA), Sozialarbeiterinnen/Sozialpädagoginnen und Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (BA) sowie Absolventinnen/Absolventen mit einem äquivalenten Abschluss. Eine Zulassungskommission entscheidet nach Bewerbungsschluss über die Zulassung.

Überblick

 
Abschluss Hochschulzertifikat
Dauer 4 Semester

Gebühren

2.200 € inkl. inklusive Arbeitsmaterial und Prüfungsgebühr

Das Ministerium für Bildung und Kultur übernimmt für Fachkräfte mit Leitungsverantwortung in saarländischen Kitas bis Studienbeginn Frühjahr 2021 die Studiengebühren (Gute-Kita-Gesetzes). Die Anzahl der geförderten Plätze ist begrenzt.
Konzept Präsenzveranstaltungen in Blockunterricht

 

Bewerbungsschluss

 

28. Februar 2020

 

Zulassungsantrag zum Download